Bomber Manolo on September 22nd, 2018

Siegeslaola der FCN-Fans gegen Hannover 96Ich bin ja eigentlich schon Verfechter des Videobeweises, weil ich für Gerechtigkeit und Wahrheit bin. Aber die Art und Weise wie er zelebriert wird, lässt teilweise echt zu wünschen übrig. So heute wieder beim FCN, denn in Bremen war die Entscheidung schon etwas zweifelhaft. Doch unsere Jungs haben sich nicht entmutigen lassen und haben das Ding gerockt. Der 1. FC Nürnberg schlägt Hannover 96 mit 2:0 und fährt den ersten Bundesliga-Sieg seit dem 27.03.2014 ein!

(Der Handy-Akku is alle. Teil2 morgen)

Fazit:
Die Jungs haben mich abermals überzeugt und auch etwas überrascht. Eine für mich überzeugende Leistung, mannschaftliche Geschlossenheit und taktisches Ideenreichtum. Zudem konnte die Hintermannschaft heute mal zu Null spielen, auch eine Auszeichnung für die Jungs um Torwart Bredlow.

Nach vorne fehlt noch teilweise die Durchschlagskraft, aber die neuen Spieler werden das bestimmt verbessern, wenn sie mehr eingespielt sind.

Statistik: Torschüsse 15:8, 117:110km Laufleistung, 55:45% Ballbesitz, 52:48% Zweikampfquote, 9:3 Eckenverhältnis. Das war ein wirklich verdienter Sieg!


Telekom-Entertain-Programme Bundesliga hier

Tags:

Bomber Manolo on September 16th, 2018

Fußball ist schon was besonderes! Da steht man mit SkyGO am Sportplatz, die Laune lässt wie die Bandbreite stetig nach. Doch dann schiesst der Glubb in der Nachspielzeit ein Tor und plötzlich is die Laune schlagartig gut – sogar der Kater vom Vortag is auf einmal vergessen. Der 1.FC Nürnberg belohnt sich für die engagierte zweite Halbzeit mit einem Treffer in der Nachspielzeit und nimmt einen wichtigen Punkt von der Weser mit an die Pegnitz. Gut für die Moral!

Wieder spielte der Glubb von Anfang an munter mit und versteckte sich nicht. Doch leider gabs kaum Torchancen für uns und Bremen nahm langsam das Heft in die Hand. In der 26. Minute kam Eggestein relativ frei am Strafraum zum Schuss und zimmerte das Ding in die kurze Gambl! 1:0 für Werder, sehenswerter Treffer, keine Chance für Bredlow, auch wenns die Torwartecke war.

Der FCN dadurch geschockt, versuchte was nach vorne zu machen, kam aber nicht zu Chancen. Einzig Neuzugang Pereira brachte die Zuschauer zum Staunen, als er an der Aussenlinie mal 4 Bremer sehenswert „vernaschte“. Hoffentlich zeigt er sowas öfter! Mit der Führung für Bremen gings in die Halbzeitpause.

Nach der Pause der Glubb wieder so wie in den beiden letzten Bundesligaspielen verbessert und nach nun das Heft in die Hand. Auch Torchancen gabs jetzt, eine saß auch: Petrak bugsierte den Ball aus dem Getümmel in die Maschen. Doch der Videoschiedsrichter nahm das Tor zurück, da Ishak vorher im Abseits stand. Die Diskussionen über den VAR gehen also weiter.

Der Glubb ließ sich aber nicht entmutigen und drückte weiter: Löwen mit einer Chance die nur knapp am langen Pfosten vorbeistrich. Doch dann der Lucky Punch: In der 92. Minute verlängert Ishak einen Ball, Behrens legt auf den eingewechselten zweiten Neuzugang Misidjan ab, der das Ding ins kurze Eck zimmert! 1:1! Riesenjubel! Saustark Männer!

Fazit:

Zwar wartet der Glubb weiter auf den ersten Sieg, wie die Nachrichten der Nürnberger Lokalradiosender äzten, aber da merkt man halt, dass die in München geschrieben werden („Nürnberg musste sich mit einem Punkt begnügen und bleibt weiter sieglos“). Doch ich hab mich gefreut dass die Jungs abermals zurückgekommen sind. Für mich is der Punkt heute ein Erfolg, aber ja, zuhause müsste dann mal ein Sieg her.

Die beiden neuen Spieler Pereira und Misidjan machen Spaß und wir freuen uns auf mehr. Gut eingekauft, Andreas Bornemann. 🙂

Statistik: 14:11 Torschüsse, 116:118km Laufleistung, 56:44% Ballbesitz, 40:60% Zweikampfquote, 4:7 Ecken. Der Glubb hat sich also diesen Punkt redlich verdient! Die Laufleistung fasziniert mich nach wie vor! Weiter so, Michael Köllner!

RelVoSprung +1:

Das wenn einer vor der Saison gesagt hätte, dass wir am 3. Spieltag weiterhin vor Schalke und Leverkusen in der Tabelle stehen, hätten viele zu träumen begonnen! In Wahrheit ist es nun aber der 14. Platz und 1 Punkt Vorsprung auf die Relegation! Wenns am letzten Spieltag auch so ist, bin ich voll zufrieden!

Also brauchen wir jetzt nur noch 38 Punkte! Am besten gleich gegen Hannover zuhause einen Sieg einfahren!

Alles für rot-schwarz


Telekom-Entertain-Programme Bundesliga hier

Tags:

Bomber Manolo on September 1st, 2018

FCN-Fans gegen Mainz Die Vorfreude war groß: Das erste Bundesliga-Heimspiel des 1. FC Nürnberg seit 4 Jahren! Aufregung im Frankenland, aber auch Anspannung. Wird der Glubb bestehen können, nachdem man beim Auftakt in Berlin schon so hart auf dem Boden der Realität gelandet ist? Der 1.FC Nürnberg holte seinen ersten Treffer und seinen ersten Punkt, doch leider kann man damit eigentlich nicht zufrieden sein.

Der Glubb machte ordentlich Dampf und kam auch schnell zu Chancen, doch Margreitter scheiterte. Als das Spiel etwas verflachte, schlug Mainz einen langen Ball in den Nürnberger Strafraum und 8-Millionen-Mann Mateta köpfte unhaltbar ein. 0:1. Wieder eine Chance des Gegner zugelassen und sofort der Rückstand, das ist eben Bundesliga. Der FCN nun etwas geschockt, gab das Spiel aus er Hand, fand aber bis zum Pausenpfiff wieder ins Spiel.

Nach dem Pausentee aber der FCN bärenstark! Immer mit Zug zum Tor, immer wieder über Valentini angetrieben! In der 48 Minute der Ausgleich: Ein Eckball von der rechten Angriffsseite flach in die Mitte geschlagen, Behrens springt über den Ball und dahinter lauert Ishak und knallt ihn rein! 1:1! Jetzt sind wir in der Bundesliga angekommen! Ishak mit seinem ersten Treffer im Jahr 2018 und seinem ersten in der Bundesliga!

Jetzt Mainz mit dem Rücken zu Wand! Angriff um Angriff rollte auf das Tor der Rheinhessen! Nach einer Kombination über Behrens und Leibold legt letzterer den Ball herrlich in die Mitte, doch Ishak scheiterte an Müller! Wenige Augenblicke später setzt sich Ishak über die rechte Seite hervorragend durch, legt auf den starken Kubo ab, der sich dreht und es schafft, noch den Ball zum Elfmeterpunkt zu spitzeln, wo Löwen völlig frei an Müller scheitert – Petrak im Nachschuss ebenfalls. Jungs, das muss in der 1. Liga sitzen.

Mainz war nun zufrieden mit dem Punkt, verlegte sich auf Zerstören und rettete so das 1:1 über die Zeit – und Schiri Winkmann pfiff auch noch zu früh ab.

Fazit:

Max-Morlock-StadionFetten Respekt für diese zweite Halbzeit, Männer! Kubo macht echt Freude und bereitet auch sehr viel vor! Ishaks Tor dürfte ihm Auftrieb geben, Valentini zeigte wie wichtig er ist und Mül spielte für sein Alter echt abgebrüht – nur um ein paar wenige hervorzuheben. Wenn ich Kritik üben will dann, dann nur dass die Freistoßqualitäten von Leibold und Valentini, die ihre Standards in die Wolken klopften und dass Löwen kaum ins Spiel fand. Aber auch hier, der is sehr jung, das wird schon.

Zudem holte Andreas Bornemann kurz vor Ende der Transferphase den Brasilianer Matheus Pereira und den Niederländer Virgil Misidjan! Hoffentlich sind sie die erhofften Verstärkungen!

Statistik: Torschüsse 19:4, Laufleistung 115:113km, Ballbesitz 58:42%, Zweikampfquote 57:43%, Ecken 5:1! Das zeigt sehr deutlich wie stark der FCN heute war. Das 1:1 ist für Mainz zwar nicht unverdient, aber hier hätte der Glubb sich die 3 Punkte schnappen müssen! Dennoch, auf diesem Niveau weitermachen und wir müssen uns nicht viel Sorgen machen

RelVoSprung +1:

Auch wenn ich mich wiederhole: So lange der RelVoSprung im Plaus bleibt, is alles gut. Derzeit stehen wir auf Platz 13 und die Teams hinter uns werden sich wohl gegenseitig die Punkte klauen. Aber dennoch hängen wir erstmal hinten drin.

Fans:

Das finde ich sehr schade: 37.781 Zuschauer! Unsere Jungs haben über 40.000 Zuschauer verdient. Auch das muss besser werden!

Aber ich bin weiter guter Dinge!

Alles für rot-schwarz!

 


Telekom-Entertain-Programme Bundesliga hier

Tags:

Bomber Manolo on August 25th, 2018

FCN-Fans bei Hertha BSC BerlinSchade 1.FC Nürnberg, aber willkommen in der 1. Bundesliga! Dass das die Liga ist, die knallhart jeden Fehler bestraft, wussten wir ja schon. Jetzt weiss es auch unsere junge Truppe. Dennoch aber eine gute Leistung der Nürnberger, bei denen von der ersten Garnitur ja der ein oder andere gefehlt. Also alles in allem muss uns nicht Bange sein, wenn denn auch mal Tore schießen.

Zu Beginn zeigte sich, dass zu dem verletzten Löwen auch noch Valentini und Zrelak kurzfristig ausfielen. So durfte Kubo von Anfang an spielen.

Unser Glubb hielt mit, baute immer wieder ruhig über Margreitter und Mühl auf, doch nach vorne war man eben harmlos. Behrens hatte nen Kopfball in Richtung Tor, Kubo hatte nen Schuss aufs Tor und Ishak knallte einen Ball drüber. Auf der anderen Seite zeigte Herthas Mittelstedt, dass man sich nicht bei jeder Berührung fallen lassen muss. Eine angenehme Ausnahme unter den unsportlichen Muschis in der Bundesliga! Wobei Bauer den Ball vorher spielt! Aber in der AllianzArena sollte Bauer sowas nicht machen…

Dann aber die 27. Minute: Der Glubb steht nicht gut, Fuchs ermöglicht einen Angriff über die linke Abwehrseite, Leibold muss im 1:1 aushelfen und verliert den Zweikampf gegen Lazaro. Letzterer spielt den Ball in die Schnittstelle zwischen Bredlow und Margreitter, wo Ibisevic völlig freisteht und das Ei nur einschieben braucht. Zwar überprüft der Referee noch die Situation vor dem Tor, wo Ibisevic Margreitter klar foult, aber beim Tor war diese Situation nicht mehr entscheidend.

In der 2. Hälfte der Glubb forscher, machte viel richtig und hatte jetzt auch Möglichkeiten, doch zuerst holte Bredlow mit einer Glanzparade einen Stark-Kopfball aus dem Eck. Dann erlief Kubo einen langen Ball, spielte den Verteidiger aus und holte sich den Ball vor der Auslinie noch, scheiterte dann aber am Torwart. Ich denke dass man von ihm noch einiges zu sehen bekommt.

In der 85. Minute die Einladung für den FCN: Schiri Welz entscheidet nach einen kaum zu sehenden Handspiel auf Elfmeter. Da Behrens schon ausgewechselt war, trat Ishak an und scheiterte mit einem ziemlich schlecht getretenen Elfmeter an Jarstein. Der Glubb steckte trotzdem nicht auf, aber schaffte des Ausgleich nicht mehr. Aus.

Fazit:

Der Glubb zeigte sich engagiert und verbessert im Spiel. Leider gehört zum Fußballspiel auch das Toreschiessen und das fehlt noch sehr beim Glubb. Aber wir haben keine Alternative als mit der Truppe durch die Liga zu kämpfen. Ausser Borni kann noch irgendwo nen Stürmer ausleihen…

Statistik: Torschüsse 10:12, Laufleistung 113:117km, Ballbesitz 49:51%, Zweikampfquote 48:52%, Ecken 8:4! Das zeigt sehr deutlich wie stark der FCN heute war. Das 1:1 wäre echt verdient gewesen, aber kein Vorwurf an Ishak, wer Verantwortung übernimmt kann eben auch scheitern.

RelVoSprung +/-0

Das geht ja gut los, gleich mal auf Platz 16. Aber die Saison is ja noch lang! Update: Jetzt ist es Platz 15! Hoffen wir dass es bis zum Ende der Saison so bleibt dass immer drei Team hinter uns stehen!

Fans:

Auch wenn ich mich wiederhole: 5.000 Auswärtsfans sind der Wahnsinn! Weiter so! Unterstützt unsere Jungs, sie haben es verdient!


Telekom-Entertain-Programme Bundesliga hier

Tags:

Bomber Manolo on August 24th, 2018

FCN bei der Saisoneröffnung Endlich ist sie da, die 1. Bundesliga!Wir haben so lange darauf gewartet. Jetzt haben wie DIE CHANCE! Und ja, ich habe diese Überschrift mit Bedacht gewählt, denn recht viel mehr als die Chance dort was zu reissen, haben wir nicht. Und viele Prognosen bestätigen dies auch noch und die Vorbereitung war auch etwas durchwachsen, anders als letztes Jahr nach Siegen über Inter Mailand und Gladbach. Eigentlich haben wir ja keine Chance, aber die müssen wir nutzen. Das ist meine Meinung und mit der sitze ich auf dem ‚heissen Stuhl‘. 🙂

So, die Provokation verhallt langsam und die jüngeren dürften sich fragen, von was für nem heissen Stuhl der Manolo labert (war mal ne Talkshow auf RTL+). Aber keine Angst, das hier wird auch kein „Schwarzseher-Bericht sondern eher ein Plädoyer für „Die Chance“!

Denn der 1.FC Nürnberg startet in das Abenteuer Bundesliga mit einer „Kriegskasse“ von ca. 4 Millionen – und möchte dafür gleich mehrere Spieler holen. Und das in einer Zeit in der für einen Füllkrug 15 Millionen geboten werden, wohlgemerkt von einem Ligakonkurrenten! Wir erinnern uns, Füllkrug, das war der, dem wir nach der Relegation gegen Frankfurt die Tauglichkeit für die 1. Liga abgesprochen haben. Dass die Geld-Heinis aus dem Ausland dann schnell auf 22 Mio und mehr erhöht haben, macht den Fall jetzt auch nicht schlimmer, denn aus dieser Richtung sind wir solche Übertreibungen ja gewohnt.

Das heißt also von der finanziellen Seite her sind wir klar abgeschlagen. Zudem verfügen wir über kein modernes Stadion und haben auch keinen zahlungskräftigen Investor an der Hand. Also wird sich auf der Finanzseite auch nicht so schnell was ändern.

Unsere Chance

Aber genau da sehe ich unsere Chance! Die meisten werden uns unterschätzen und auch uns selbst, Fans und Umland dürfte trotz „Europapokal-Lied“ beim Aufstieg in Sandhausen völlig klar sein, dass alles andere als ein erneuter Abstieg ein Erfolg ist. So hart das klingt.

Ist uns dieses Bewusstsein in Fleisch und Blut übergegangen, dann überstehen wir auch mal 3 Spiele ohne Punktgewinn ohne „Feuer unterm Dach“!

Denn die Ruhe im Verein und die eingespielte Truppe ist unser Trumpf und den gilt es zu bewahren! Der hat uns durch die 2. Liga und auch durch die letzte Krise geführt. Wir hatten sogar dermaßen unglaubliche Ruhe im Verein, das nicht mal die Ultras nach der Heimniederlage gegen die Westvorstadt mit „Versager-Rufen“ die Trikots der Spieler einkassierten. Auch diese Entwicklung möchte ich hier ganz klar loben und hervorheben!

Denn selbst wenn es am Ende nicht reicht, dann geht man gemeinsam in die 2. Liga und kann dort wieder aufs neue angreifen. Die Variante mit „wir verschulden uns jetzt erstmal richtig um die Klasse zu halten“ hatten wir ja schon mal, und wie schief sie ging, sehen wir am den Schuldenberg, den wir heute noch umschichten!

Also lasst uns Ruhe bewahren! Hatte ich vor Jahren noch bemängelt, dass ein strukturiertes Arbeiten und langsames Aufbauen wie in Mainz und Freiburg in Nürnberg nicht möglich wäre, so ist es jetzt an der Zeit das durchzuziehen.

Tja, und wozu eine eingespielte Truppe in der Lage ist, konnte man bei der WM sehen, wie weit Kroatien gekommen ist. Und jetzt sagt bloß nicht, die hatten ja auch Modric, denn wir haben Behrens!

Bornemann mit Pokerface

Sicherlich, auch ich habe immer wieder nach FCN-News gesucht, ob schon einer Verpflichtet wurde, der einen goldenen Fuss hat. Aber mein Vertrauen in Andreas Bornemann und Michael Köllner war groß genug. Nun, auch ich habe nicht geglaubt, dass wir wirklich 2 neue Torhüter brauchen, aber sicherlich haben sich die Verantwortlichen dabei was gedacht. Ansonsten überwiegend Perspektivspieler, bis auf den neusten, den japanischen Nationalspieler Yuya Kubo, von dem ich schon was erwarte.

Zugänge: Christian Mathenia (Hamburger SV, 500 000 Euro), Robert Bauer (Werder Bremen, Leihe), Törles Knöll (Hamburger SV II), Kevin Goden (1. FC Köln U19), Timothy Tillman (Bayern München II, Leihe), Ekin Celebi (eigene U19), Patric Klandt (SC Freiburg/ablösefrei) und natürlich Yuya Kubo (KAA Gent, 500.000).

Fazit: Bewahren wir Ruhe und genießen wir dieses (mindestens) eine Jahr 1. Bundesliga, dann hat es bestimmt die ein oder andere positive Überraschung für uns parat.

Und wenn wir nichts erwarten, dann können wir ja um so großzügiger bei der Saisonspende sein!


Telekom-Entertain-Programme Bundesliga hier

Tags: ,

DFB-Pokal, erste Runde. Unterklassige Vereine treffen auf Profis, Dörfer auf Städte. Blamage oder Sieg im Leerlauf, stolpert ein großer Verein, das is das was die neutralen Fans interessiert. Als Fan ist es aber durchaus belastend, doch der 1. FC Nürnberg meisterte letztendlich diese Hürde und zieht mit einem 2:1-Sieg beim SV Linx in die zweite DFB-Pokal-Hauptrunde ein. Doch es war ein langer Weg.

Was mussten wie Glubberer leiden! Jetzt nicht wegen dem engen Spiel, sonder eher wegen dem Kommentator von Sky, der ein ums andere Mal keinen Hehl daraus machte, dass sein Herz für Linx schlägt. Aber dazu  später mehr.

Der Fünftligist Linx wollte sich nicht verstecken und spielte zu Beginn munter mit. Dann aber nahm der FCN das Heft in die Hand und kam zu unzähligen Chancen. Behrens per Kopf und dann Salli, der erst aus 5 Metern über das Tor köpfte und wenig später mit seinem Schuss an Torwart Riedlinger scheiterte. Doch wenig später zimmerte Leibold einen Freistoß sehenswert an den Pfosten, den Nachschuß jagte Ishak unter die Latte. 1:0 für Nürnberg. So muss das sein, jetzt ruhig weiter spielen.

Doch nur 6 Minuten später ist besagter Leibold gegen Heckel im Laufduell, letzterer hält den Fuss raus und bekommt dafür einen Elfmeter. Für mich ein höchst zweifelhafter, geschenkter Elfer, doch die Sky-Nase meint das wäre „clever gemacht“ gewesen. Da unsere Reporter öfter so nen Mist labern, haste eben immer häufiger solche unfairen Schauspieler wie Neymar! Unmöglich so nen Müll zu reden.

franconian Cardinal antwortete dazu sehr treffend auf Twitter: „das ist so unglaublich, so einen Schmarrn zu erzählen … wenn ich demnächst was im Supermarkt klaue und es keiner merkt, dann war das auch einfach clever gemacht…“! Doch zurück zum Spiel. Rubio verwandelte sicher gegen die neue und alte Nr. 1 Fabian Bredlow. 1:1.

Der Sky-Typ nannte das „verdient“, obwohl bis dahin 29% Ballbesitz und ca. 2 Torschüsse für die Jungs aus dem Ortenaukreis zu Buche stand. Nachdem Behrens dann eine Chance in die Wolken jagte, hätte der Schiri Handelfmeter für Nürnberg pfeifen können, aber lassen wir das.

Nach der Pause tat sich der FCN dann schwer. Erst als Palacios für Salli ins Spiel kam wurde es etwas besser – was aber vielleicht auch an den schwindenden Kräften der Badener lag. Dennoch blieben die gefährlich bei Vorstößen. Dann kam Törles Knöll und hatte eine unglaublich gute Chance: Wunderbar von links bedient kam er frei zum Kopfball und setzte den unglaublich weit neben das Tor. Rehabilitation für Salli! Die anderen machen das auch nicht besser. 🙂

Aber der LuckyPunch kam dann doch noch für den FCN: In der 88. Minute stieg Zrelak hoch und legte per Kopf in die Mitte wo Ishak überlegt den Ball versenkte! Jubel! Jaaa! 2:1 für den Glubb!

Fazit:

Diese Spiele gegen die Underdogs sind immer undankbar. Gewinnst Du 4:0 wars „naja, nur ein 5.Ligist“, wars knapp wars „glücklich“, verliert man ist es eine „Blamage“. Dabei ist der Gegner bis über alle Zähne motiviert, weil es das „Spiel des Jahres“ ist. Aber das erzähle ich hier immer wieder.

Was bleiben wird ist die Leistung vom FCN, mit der es in der 1. Liga ohne Zweifel schwer wird. Man hat sich viele Chancen erspielt, doch diese in Tore umzumünzen gelang kaum, außer unserem Ishak – aber vielleicht bringt der wohl heute verpflichtete Yuya Kubo Qualität in die Truppe. Positiv dagegen die Ruhe mit der der Glubb weiter an seine Möglichkeit geglaubt und weitergespielt hat.

Statistik: Torschüsse 7:35, Ballbesitz 32%:68%, Ecken 2:15, Zweikampfquote 46%:54%! Gerade die Torschüsse sprechen eine deutliche Sprache. Also, völlig verdient gewonnen, aber für die Liga muss noch bissi was daufgesattelt werden.

Fans:

Wieder absolut unglaublich wie viele Club-Fans bis an die französische Grenze gefahren sind, nur um ihren Glubb zu sehen. Respekt und kommt alle gut wieder!


Telekom-Entertain-Programme Bundesliga hier

Tags:

Bomber Manolo on August 10th, 2018

Nach dem Erfolg im letzten Jahr, machen wir in diesem Jahr natürlich wieder eine Saisonspende! Ein Trend aus den sozialen Medien, der auch mal wirklich „sozial“ ist: Fans verknüpfen die gesteckten oder erhofften Ziele ihres Vereins oder eines Spielers mit Geldbeträgen, die sie an gemeinnützige Einrichtungen am Ende der Saison spenden werden.

Abgerechnet wird am Ende der Saison, also wenn alle Ergebnisse fix sind. Es soll auch in diesem Jahr wieder kein Zwang sein, aber vielleicht auch ein Ansporn, nicht nur zur Weihnachtszeit mal was von seinem Wohlstand abzugeben!

Viele Glubberer haben im letzten Jahr mitgemacht, also mache ich mal wieder den Anfang und Spende natürlich an FrankenHilft. Wer möchte, den kann ich hier mit aufnehmen, die Angaben sind völlig freiwillig, die Auswahl der Organisation jedem selbst überlassen:

Twitter/FacebookNameSaisonspendeSpendenorganisation
@glubb_blog_de
Bomber Manolo- Für jedes FCN-Tor 1,- Euro
- Für den Klassenerhalt 50,-Euro
FrankenHilft e.V.
Muffi8RainerFür den Klassenerhalt 50,-EuroFrankenHilft e.V.
@Glubberer82FlorianFür jedes FCN-Tor 1,- EuroFrankenHilft e.V.
@Flo_FCNFlo1€ pro Tor + 5€ je Derbysieg gegen den FCA oder FCB50% FrankenHilft e.V. und

50% Nürnberg gewinnt
@Weber6161WebiIch bin dabei mit 1€ pro Tor und 50€ bei KlassenerhaltFrankenHilft e.V.
zachelerRalphKlassenerhalt 50 €

Pro Punkt 1 €

Je Punkt gegen die Bayern 5 € extra
FrankenHilft e.V.
MarcoMarco Weishäupl- 10 Euro für jedes Salli-Tor in der Liga
- Euro für jedes Salli-Tor im Pokal
FrankenHilft e.V.
@ZickZack76ZickZack5 Euro im Monatsabo, einfach weil es den FCN gibt!

Und dazu noch je 1€ pro Tipper der am Saisonende im Clubtweetkick vor mir ist an NürnbergGewinnt und FrankenHilft! 🙂
Nürnberg gewinnt und

FrankenHilft e.V.
@flo_zengerFlorian Zenger50€ Grundspende und 10€ pro Platz über 16 des FCN anNürnberg gewinnt

Wer hier aufgenommen werden möchte, einfach eine Direktnachricht auf Twitter oder auf Facebook, oder hier einen Kommentar hinterlassen. Vielen Dank! 🙂

Anmerkung: Der Glubb-Blog behält sich das Recht vor, dass Saisonwetten auch abgelehnt werden dürfen.


Telekom-Entertain-Programme Bundesliga hier

Tags:

Was haben wir gefeiert als in Sandhausen endlich nach 4 Jahren zweite Liga der Aufstieg feststand! Als es am letzten Spieltag dann leider nicht ganz zum Meister gereicht hat, haben wir nicht ganz so arg gefeiert. Doch nun ist sie da, die große Fussballbühne, die Vorfreude steigt, auch nachdem was da in Russland abgelaufen ist… was war da eigentlich? Weiß ich nicht mehr, egal. 😉

Der Spielplan ist draussen und nun kommt er, der Respekt vor den großen Namen! Aber wir haben auch einen großen Namen und unsere Jungs um Bornemann und Köllner werden das schon richten!

Der ruhmreiche 1.FC Nürnberg reist zum Saisonauftakt zur Hertha nach Berlin, ich persönlich habe da nette Erinnerungen an einen Saisonauftakt in Berlin. Eine Woche später kommt Mainz 05 in das Max-Morlock-Stadion zum ersten Heimspiel. Zum inzwischen der Liga völlig enteilten FC Bayern gehts am 8. Dezember und der letzte Spieltag wird in Freiburg ausgetragen – da hab ich nun nicht so schöne Erinnerungen. Wie dem auch sei, wir rocken die Liga:

Übersicht der Clubspiele (ständig aktualisiert):

1.Spieltag: Hertha BSC – 1. FC Nürnberg (Sa, 25.08.2018 um 15:30 Uhr)
2.Spieltag: 1. FC Nürnberg – FSV Mainz 05 (Sa, 01.09.2018 um 15:30 Uhr)
3.Spieltag: SV Werder Bremen – 1. FC Nürnberg (So, 16.09.2018 um 15:30 Uhr)
4.Spieltag: 1. FC Nürnberg – Hannover 96 (Sa, 22.09.2018 um 15:30 Uhr)
5.Spieltag: Borussia Dortmund – 1. FC Nürnberg (Mi, 26.09.2018 um 20:30 Uhr)
6.Spieltag: 1. FC Nürnberg – Fortuna Düsseldorf (Sa, 29.09.2018 um 15:30 Uhr)
7.Spieltag: RB Leipzig – 1. FC Nürnberg (So, 07.10.2018 um 18:00 Uhr)
8.Spieltag: 1. FC Nürnberg – TSG 1899 Hoffenheim (Sa, 20.10.2018 um 15:30 Uhr)
9.Spieltag: 1. FC Nürnberg – Eintracht Frankfurt (So, 28.10.2018 um 13:30 Uhr)
10.Spieltag: FC Augsburg – 1. FC Nürnberg (Sa, 03.11.2018 um 15:30 Uhr)
11.Spieltag: 1. FC Nürnberg – VfB Stuttgart (Sa, 10.11.2018 um 15:30 Uhr)
12.Spieltag: FC Schalke 04 – 1. FC Nürnberg (Sa, 24.11.2018 um 18:30 Uhr)
13.Spieltag: 1. FC Nürnberg – Bayer 04 Leverkusen (Mo, 03.12.2018 um 20:30 Uhr)
14.Spieltag: FC Bayern München – 1. FC Nürnberg (Sa, 08.12.2018 um 15:30 Uhr)
15.Spieltag: 1. FC Nürnberg – VfL Wolfsburg (Sa, 15.12.2018)
16.Spieltag: Borussia Mönchengladbach – 1. FC Nürnberg (Mi, 19.12.2018)
17.Spieltag: 1. FC Nürnberg – SC Freiburg (Sa, 22.12.2018)
18.Spieltag: 1. FC Nürnberg – Hertha BSC (Sa, 19.01.2019)
19.Spieltag: FSV Mainz 05 – 1. FC Nürnberg (Sa, 26.01.2019)
20.Spieltag: 1. FC Nürnberg – SV Werder Bremen (Sa, 02.02.2019)
21.Spieltag: Hannover 96 – 1. FC Nürnberg (Sa, 09.02.2019)
22.Spieltag: 1. FC Nürnberg – Borussia Dortmund (Sa, 16.02.2019)
23.Spieltag: Fortuna Düsseldorf – 1. FC Nürnberg (Sa, 23.02.2019)
24.Spieltag: 1. FC Nürnberg – RB Leipzig (Sa, 02.03.2019)
25.Spieltag: TSG 1899 Hoffenheim – 1. FC Nürnberg (Sa, 09.03.2019)
26.Spieltag: Eintracht Frankfurt – 1. FC Nürnberg (Sa, 16.03.2019)
27.Spieltag: 1. FC Nürnberg – FC Augsburg (Sa, 30.03.2019)
28.Spieltag: VfB Stuttgart – 1. FC Nürnberg (Sa, 06.04.2019)
29.Spieltag: 1. FC Nürnberg – FC Schalke 04 (Sa, 13.04.2019)
30.Spieltag: Bayer 04 Leverkusen – 1. FC Nürnberg (Sa, 20.04.2019)
31.Spieltag: 1. FC Nürnberg – FC Bayern München (Sa, 27.04.2019)
32.Spieltag: VfL Wolfsburg – 1. FC Nürnberg (Sa., 04.05.2019)
33.Spieltag: 1. FC Nürnberg – Borussia Mönchengladbach (Sa 11.05.2019 um 15:30 Uhr)
34.Spieltag: SC Freiburg – 1. FC Nürnberg (Sa 18.05.2019 um 15:30 Uhr)


Telekom-Entertain-Programme Bundesliga hier

Tags: , ,

Titel, Tränen und Triumphe - Die Legende ist zurück in Liga 1!„Spiel um die goldenen Ananas“! Was haben wir das Duell gegen Dauertabellenführer Düsseldorf nicht heruntergespielt. Doch als uns in der Nachspielzeit der LuckyPunch die Radkappe entriss, merkte ich wie sehr ich mich auf diesen Titel „Zweitligameister“ gefreut hab – und wenn ich die überwiegende Stimmung so mitbekommen habe, ging es vielen so. Der 1.FC Nürnberg verliert im letzten Spiel der Saison zuhause gegen Düsseldorf nach 2:0-Führung doch noch mit 2:3 und beendet die Spielzeit „nur“ auf Platz 2! Sehr schade, denn es war die letzte Möglichkeit diesen Titel zu holen, denn „nie mehr 2. Liga“! 😉

In der Tat war es heute mal wieder angerichtet: Bestes Wetter, ausverkauftes Haus, tollte Stimmung und sogar ordentlich Gästefans. „Das muss einfach schiefgehen“ sagt da das Glubb-Herz. Doch der FCN erwischte einen Auftakt nach Maß: Die erste Torchance zappelte gleich im Netz. Ein Freistoß von Löwen konnte Wolf nur nach vorne abwehren und Margreitter staubte ab! 1:0 in der 6. Minute! Erleichterung! Riesen Stimmung im Max-Morlock-Stadion!

Düsseldorf musste nun was tun, der FCN aber wieder abgezockt: In der 13. Minute legt Ishak den Ball quer und Leibold setzte den Ball ins Eck! 2:0! Mein Nachbar feierte bereits „das is die Meisterschaft“! Doch wer den Glubb kennt so wie wir, der ist vorsichtig mit solchen Aussagen. Denn die Fortuna kam nun mit Wucht. Bredlow hielt das 2:0 mit einer unglaublichen Fußabwehr fest, als Hennings aus kürzester Distanz einschieben wollte. Doch kurz vor der Pause kam Düssldorf doch noch zum Treffer: Gießelmann mit einer Flanke und völlig freistehend Usami per Kopf – 2:1! Das wird noch ein heißer Tanz….

Choreo des FCN gegen Düsseldorf Und so wars dann auch! Dazu kam aber auch dass Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus sicherlich nicht ihren besten Tag hatte. Manch einer vermutete einen Tipico-Schein, aber soweit möchte ich nicht gehen. Es war halt so dass im Zweifel für die Gäste gepfiffen wurde, aber ja, die stellten sich auch cleverer an als unsere Jungs.

Doch der FCN war nicht chancenlos. Möhwald scheiterte an Wolf aus spitzem Winkel – hätte er besser auf Löwen zurücklegen sollen. Doch fast im Gegenzug der Ausgleich: Gießelmann zieht ab und das Ding fällt von oben in die lange Gambel! Traumtor! 2:2! Für meinen Geschmack davor ein Foul, aber lassen wir das.

Platzsturm des FCN im Max-Morlock-Stadion Dann war der FCN stehend K.O.! Sie hielten toll dagegen, Valentini rettete in letzter Not, aber Düsseldorf zeigte, was uns in der nächsten Saison hier erwarten wird: Knallharte, starke, immer gefährliche Gäste! Dann gab Bibiana 3 Minuten Nachspieltzeit! Warum, bei kaum Unterbrechungen, wird ihr Geheimnis bleiben. Aber damit das klar ist, ich kritisiere hier ihre Leistung als Schiedsrichterin, nicht die Tatsache dass eine Frau sowas angeblich nicht könnte.

Denn der FCN erkämpfte sich den Ball, in der Vorwärtsbewegung gabs für meinen Geschmack eher ein Foul am Nürnberger, Bibi aber zeigte in die andere Richtung. Wenig später flankte Lovren per Außenrist an den zweiten Pfosten, wo Ayhan den Ball per Kopfballaufsetzer im rechten Toreck unterbachte. 2:3 in der 91. Minute.

Nun warf der Glubb noch mal alles nach vorne, doch auch hier die Rheinländer abgezockt. Das wars.

Respekt für diese Leistung im Spitzenspiel nach 0:2 noch ein 3:2 zu machen, das war meisterlich, Fortuna.

Fazit:

Himmel und Hölle FCN1.FCN Himmel + Hölle„! Schade, wir haben die Kür versaut! Die Pflicht erledigte der Glubb bravourös am vergangenen Sonntag in Sandhausen! Respekt dafür! Aber das heute schmerzt, nicht nur in der Fan-Seele, sondern im Geldbeutel, schließlich soll es für den Zweitligatitel 1,5 bis 2 Millionen geben – manche reden auch von 800.000. Hätte man gut gebrauchen können, schließlich haben wir eine Erstligamannschaft zu formen!

Noch dazu ist unsere Truppe noch sehr, sehr grün hinter den Ohren. Taktische Fouls haben sie kaum drauf, ein Spiel über die Zeit zu retten ging heute schief – gut, in Kiel hats geklappt – aber all sowas wird in der Bundesliga so in jeder Woche hart bestraft.

Denn selbst wenn dieser Kopfball in der 91. nicht reingeht, muss man sagen, dass man nach einen 2:0 ungewöhnlich arg hatte zittern müssen.

Aber wir glauben an Euch, Jungs! Gemeinsam packen wir den Klassenerhalt!

Fans:

Aufstieg im Max-Morlock-Stadion Wie schon einleitend erwähnt: Das war der Hammer! Volles Haus, tolle Stimmung – tja und dass man die Gästefans immer so laut hört liegt ja an den Leistungen am Rasen. Die Ultras zauberten eine meisterliche Choreografie: „Titel, Tränen und Triumphe – Die Legende ist zurück in Liga 1!“ über die gesamte Breite der Nordkurve. Respekt dafür!

Leider trat heute nicht das erste Wort ein, sondern eher das zweite. Aber einigen wir uns darauf, dass es auf JEDEN FALL ein Triumph war, heute den Aufstieg des 1.FC Nürnberg zu feiern!

Ich bin sehr enttäuscht, ich hab mich wohl doch sehr auf den Titel und das Duchblättern des Kicker-Jahresheftes gefreut. Aber das geht vorbei!

Ich werde in der nächsten Saison natürlich an Eurer Seite stehen, wenn es heißt unseren Glubb in der 1. Liga zu halten!

Danke an die Truppe, danke an Michael Köllner, danke Andreas Bornemann!

Alles für rot-schwarz


Telekom-Entertain-Programme Bundesliga hier

Tags: ,

Bomber Manolo on Mai 6th, 2018

Ja, ja, und nochmals JA! Der 1. FC Nürnberg gewinnt nach einer erneut überzeugenden Leistung (Kiel, Braunschweig) mit 2:0 in Sandhausen und steigt damit in die erste Bundesliga auf! Das zählt, das ist es was wichtig ist! Wir sind durch, etz kommt die Kür zum Meister der zweiten Liga! Holt Euch die Radkappe!

Es war der Wahnsinn heute! Völliger Ausnahmezustand! Auf JEDER Raststätte ging der Punk ab! Überall freudetrunkene Fans der „Nummer 1 in Franken„! Und da will ich kein Gejammer hören, ‚die waren gegen Heidenheim auch net da‘, etz bewegt der FCN das Frankenland, etz muss es so sein! Wir gemeinsam gegen den Rest von Deutschland!

Der Glubb gab sich heute professionell! Keine Blöße gegen den Dorfverein! 3/4 des Stadions waren rot-schwarz besetzt! Aber Lob an Sandhausen, sie waren zurückhaltende und gute Gastgeber!

Der FCN steigt auf in Sandhausen In der 38. Minute war es, wer auch sonst, Hanno Behrens mit dem 1:0 per Kopf! Übermacht trifft endlich! Sandhausen schockiert, der FCN gefasst! So gings in die Pause!

Nach der Halbzeit kam Sandhausen besser ins Spiel, der FCN zurückgedrängt. Doch kaum Gefahr fürs Tor. In der 76. Minute dann die Erlösung: Möhwald fährt einen Konter den Löwen auf Leibold ablegt! Toooor! 2:0! Überragend! Spitze!

Spitze deshalb weil Düsseldorf zu der Zeit 1:1 gegen Kiel spielte und der Glubb nun Spitzenreiter war! Überragend! So haben wir uns das erträumt!

Dann kam der Abpfiff und die Angst der Sandhäuser! Ein Fan verunglückte nach einem Sturz vom Zaun, gute Besserung an der Stelle! Danach öffneten die Ordner die Tore! VIELEN DANK dafür! Die Fans wollten aufs Feld, bei Barrieren wären sie geklettert, so war es Klasse gelöst von den Ordnern! Danke SV Sandhausen!

Danach Ekstase pur! Sieg! Aufstieg! 4.000 der 9.000 Glubb-Fans auf dem Rasen! Geil! Die Mannschaft bei den Fans! Die Spieler auf dem Zaun! Köllner spricht per Megaphon zu den Fans! So hab ich mir das vorgestellt! So wollte ich das erleben! Traum! Spitze!

Fazit:

Im Bild der Torjubel zum 2:0! Es ist DER Traum, auf den wir alle diese Saison hingefiebert haben. Der Glubb ist wieder erstklassig! Und dazu stehen wir auf Platz 1 und können sogar noch im letzten Spiel mit einem Unentschieden die Radkappe holen!

Davon träumten wir als wir 11 Punkte hinter Kiel standen! Tja, es sei allen hinter die Ohren geschrieben: Unterschätzt nicht den 1.FC Nürnberg!

Statistik: 10:2 Ecken, 7:10 Torschüsse, 110:112 km Laufleistung! Das ist es, was uns ins Ziel bringt!

RelVoSprung +5

Das is der Hammer! Kiel zieht die Düsseldorfer hinter den FCN! Damit ist der Glubb sicher aufgestiegen und hat sogar noch die Chance auf die Zweitliga-Meisterschaft! Mit einem Unentschieden zuhause im Max-Morlock-Stadion! Ein Träumchen!

Fans:

Tja, wie immer der Hammer! Massig Fans des Ruhmreichen FC Nürnberg traten bei bestem Wetter die Reise nach Sandhausen an! Es war ein Heimspiel! Schön dass wir dabei sein durften!

Jetzt kommt im letzte Spiel gegen Düsseldorf DIE Feier: Beide Teams sind durch! Spielen wir doch 5:5 und der FCN ist Meister! Ist nicht entscheidend, aber jedes Jahr wenn wir im Kicker-Sonderheft blättern werden wir uns freuen über den Titel „Meister 2018“!

Feiern wir UNSEREN Verein! Ein Traum, Danke Michael Köllner!

Alles für rot-schwarz


Gut 9.000 Clubfans feiern in Sandhausen


Gute Stimmung vom eigentlichen Gästeblock!


Telekom-Entertain-Programme Bundesliga hier

Tags: ,